Neokatechumenaler Weg

In Deutschland

Eine pastorale Unterstützung
zur (Neu)Entdeckung der Taufe

Was ist der Neokatechumenale Weg?

Kurz gesagt

Der Neokatechumenale Weg ist ein nachkonziliarer pastoraler Aufbruch innerhalb der katholischen Kirche, ein „Itinerarium katholischer Formung“, der mit der Approbation der Statuten im Jahr 2008 durch Papst Benedikt XVI. offiziell anerkannt worden ist. Nach dem Vorbild des urchristlichen Tauf-Katechumenats bietet der Neokatechumenale Weg eine stufenweise Hinführung zur existenziellen Dimension des Glaubens für bereits getaufte Christen genauso wie der Kirche Fernstehende oder Ungetaufte an. Die Neokatechumenalen Gemeinschaften sind heute mit ca. 1,5 Mio. Mitgliedern in allen Ländern der Welt vertreten und unterhalten mehr als 120 Priesterseminare. Darüber hinaus gibt es zahlreiche missionarische Initiativen.

In Zahlen

  Ca. 1.500.000 Mitglieder weltweit

  21.300 Gemeinschaften in 6.270 Pfarreien

 In 134 Nationen aller fünf Kontinente

  1.668 „Familien in Mission“, von denen 216 „Missio ad Gentes“

  123 diözesane missionarische Priesterseminare weltweit

  Zahlreiche Initiativen für die Evangelisierung

Ein Instrument für die Pfarrei

„Aus der traditionellen ‚Pfarrgemeinde‘, die ein in sich geschlossenes System mit einer festen Struktur war, wächst die ‚Pfarrei neueren Typs‘ (…). Diese so verstandene Pfarrei wird sich immer mehr zu einer Gemeinschaft von Gemeinschaften entwickeln und verschiedene Orte kirchlichen Lebens hervorbringen.“

DIE DEUTSCHEN BISCHÖFE, Gemeinsam Kirche sein, Bonn 2015, S. 51.​

Diese Worte aus dem Dokument Gemeinsam Kirche sein der deutschen Bischöfe entspricht sehr genau dem Modell von Pfarrei, wie sie in den Anfangskatechesen des Neokatechumenalen Wegs bereits am zweiten Abend vorgeschlagen wird.

Das Zeugnis der Päpste

Wo wir in Deutschland
zu finden sind

Über die Ansprechpartner für den Neokatechumenalen Weg in den jeweiligen Diözesen können Informationen zu den Pfarreien erfragt werden, in denen es Neokatechumenale Gemeinschaften gibt. 

Sie sind zugleich die Kontaktpersonen für die Vorstellung des Neokatechumenalen Wegs in interessierten Pfarreien.

Aktuelles

UNSERE NEUSTEN BEITRÄGE

Sommer-Wallfahrt der Jugendlichen 2019 nach Madrid

350 Jugendliche des Neokatechumenalen Weges aus ganz Deutschland machten sich am 29. Juli auf nach Spanien zu einer fünftägigen Pilgerfahrt. Die Wallfahrt führte zu den Wirkungsstätten bekannter Heiliger, aber auch zu Orten der Anfänge des Neokatechumenalen Weges in Madrid und

Weiterlesen »